11 12 13 14 15 16 17
21 22 23 24 25 26 27


Seit der Gründung der Band im Frühjahr 1990 (Michail Goerschel, Rob Stirner, Volker Radimirsch) und dem enthusiastischen Feedback in der heimischen Szene war klar, dass die Animal New Ones keine regionale Band bleiben würden. Auf zahlreichen Konzerten und Tourneen durch Deutschland und das benachbarte Ausland gelang es dem zunächst stark punk- und hardcoreorientierten Trio ihren Ruf als versierte Live-Band eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Supportgigs für namhafte Bands, wie No FX, RKL, H-BlockX, Jingo de Lunch, SNFU, Headcrash, Big Light, Pothead, D.O.A., Die Happy, Rostok Vampires, The Bates, Farmer Boys oder Janus Stark, vermitteln einen Eindruck von der Live-Präsenz, die das später immer mehr mit Funk- und Crossoverelementen experimentierende Trio auszeichnet. Die Platten- und CD-Veröffentlichungen (siehe releases) auf dem Freiburger Indie-Label Flight 13 fanden in der Szenepresse durchweg positive Resonanzen.
Nach einer etwa zweijährigen Auszeit formierte sich die Band 1998 neu: Mit Alexander Wiest am Gesang sowie Wolfram Högerle am Bass gelingt es den Animal New Ones sowohl onstage, wie auch auf ihren MCDs Darker und Go die Hütte gründlich in Brand zu setzen. Was gibt es mehr zu sagen? If you can't stand the heat, keep away from the fire!
home news info band history releases downloads pictures friends contact
ano